Stricken Creativ - Brother und Silverreed Strickmaschinen, Stickmaschinenkurs, Spinnen mit Spinnrad sowie verspinnen von Neufundländerhaaren

| Startseite | über mich | meine Strickmaschinen | Spinnen | Neufiwolle | Tips | Modelle | Strickkurs | Wool-Parts | My Blog | Impressum |

Wollmoni`s Web-, Spinn- und Strickblog » Mützen

Mütze und Stulpen aus Honeybatts

Eingestellt in gehäkelt, gesponnen, Mützen am Februar 17th, 2016 von Wollmoni

In unserer Spinngruppe Nordeifel haben wir einn Mitglied, das wunderbare Honeybatts zaubert, natürlich landen davon einige bei mir im Wollkorb und werden mit Freude verarbeitet.

Nun eine kleine Collage “vom Honeybatt zum gestrickten Endprodukt” viel Spaß beim anschauen:

Honeybatts von Antonia

Tags:

Merinomützen in grün

Eingestellt in genadelt, Mützen am Februar 15th, 2015 von Wollmoni

Der Kammzug stammt von der Wollfabrik und im Winter hab ich fleißig gesponnen. Damit sich der Stash nicht so schnell aufbaut, hab ich das fertige Garn zum Teil schn verarbeitet und diese beiden Mützen gestrickt. Eine Anleitung hatte ich keine, die Mützen sind einfach freihändig entstanden.

Merinomützen

letzte Werke aus dem Jahr 2014 – ich war auch im Dezember fleissig

Eingestellt in Babybooties, genadelt, gesponnen, Mützen, Socken am Dezember 28th, 2014 von Wollmoni

Nachdem der Dezember verregnet und nass war, hatte ich genügend Zeit am Ofen zu sitzen und mit der Hand zu stricken. Selbstverständlich habe ich meine Strickmaschinen nicht vernachlässigt, so sind auch einige Projekte mit der Maschine entstanden oder auch teilweise per Hand gestrickt und mit der Maschine vervollständigt.

Wir beginnen mit der Mützenparade.

Das erste Modell ist aus handgesponnener Merino/Samojedenmischung und als Anleitung diente mir diese Vorlage:

Samojedenmuetze

Die zweite Mütze ist ohne Anleitung entstanden. Ich liebe im Moment grün und so hab ich aus Kaufwolle schnell mal diese Mütze gestrickt. Die Mütze ist quer gearbeitet und hat am Rand einen dekorativen Zopfrand. Die spitze Form sieht witzig aus und ist mit verkürzten Reihen gearbeitet. Aus der restlichen Wolle werde ich noch ein Paar passende Stulpen stricken, die jedoch noch in Arbeit sind.

Zipfelmuetze

Gesponnen, ja das hab ich auch. Eine Freundin aus unserem Spinnkreis hat mit einen super schönen gefärbten Zopf in edler Materialzusammensetzung überlassen. BFL, Babyalpaka und Sojaseide waren in einem tollen Farbverlauf gefärbt und genau den wollte ich beibehalten. Das dünn ausgesponnene Garn hab ich Navajo verzwirnt:

Verlaufsgarn

Socken, ja die kann man immer nadeln. Sei es am Fernseher oder mal schnell auf der Maschine. Da es mir zu lagweilig ist den Fuss der Socken  zu stricken, stricke ich oft die Schäfte im Muster und hänge dann alles in die Maschine, um den Socken zu vervollständigen.Das erste Paar ist komplett auf der Maschine gestrickt, das zweite Paar ist halb auf der Maschine und der Rest per Hand gestrickt. Aus dem Rest sind dann noch die niedlichen Babybooties entstanden.

Maschinensocken

Socken-Dezember_2014_1

Babyboties

Ah ja, da wäre noch ein besonders schönes Stück. Das Artyarn schlummerte schon länger in meinem Wollvorrat und nun hat es seine Verwendung gefunden. Den oberen Teil des Kragens habe ich auf meinem Grobstricker quer gestrickt, dabei ein Fangpatentmuster und glatt rechts gestrickt. Dann wurde mit dicken Nadeln das Artyarn angestrickt. Der Kragenteil des Grobstrickers ist doppelt genommen und mit einer Zierkordel zusammen gerafft.

Artyarnkragen

 

Tags: , , ,

Mützenparade

Eingestellt in genadelt, Mützen am Oktober 12th, 2014 von Wollmoni

ja, ich hab auch einen, einen Addi Express Kingsize, mit dem man spielend einfach einfache Mützen stricken kann.

Seit einiger Zeit hatte ich Sockenwollreste auf einer Kone gesammelt und konnte mich nicht entscheiden, wofür ich diese Reste verwenden sollte. Der Addi Express strickt ja runde Schläuche und so dachte ich mir, das das eigentlich die Weite für eine Mütze sein könnte. Ich habe einen langen Schlauch gestrickt , die Enden zusammengezogen, den Schlauch doppelt gefaltet und die beiden Enden zusammengeführt und schon war die Mütze fertig.

Da es 4-fach Sockenwolle ist, die ich doppelt verstrickt und dann auch noch doppelt gelegt habe, dann dürften die Ohren auf keine Fall mehr frieren, es ist super warme Mütze. Je nachdem wie lang man den Schlach strickt, kann man den Rand dann nochmals umschlagen, ganz wie man mag.

Je nach Farbkombination sind diese Mützen bestens für Männerköpfe geeignet :-)

Hier eine kleine Auswahl, die drei bunten Mützen sind auf dem Addi gekurbelt, die schwarze Mütze ist von Hand gestrickt und hat sich dazwischen geschummelt.

Muetzenparade Addi Express

Tags: ,

Mützen und nochmal Mützen

Eingestellt in genadelt, Mützen am April 3rd, 2014 von Wollmoni

…….sie lassen sich nach dieser Anleitung super einfach stricken und die Anleitung eignet sich ganz besonders dafür, Wollreste zu verarbeiten.

Hier ein paar Inspirationen meiner Mützenstrickerei aus dem letzten Monat, sie haben übrigens nun mein Label “mit Liebe gemacht by Wollmoni” angenäht.

Die erste Mütze wurde aus dem Restgarn dieser Strickjacke gearbeitet:

Mütze aus Alpakagarn

Die Mütze von diesem Tread nun mit meinem Label :

Wollmütze

Noch 2 Mützen aus Wollresten:

Mütze aus Wollresten

Mütze aus Wollresten

Mütze + Schal aus selbstgesponnener Wolle

Eingestellt in gefärbt, genadelt, gesponnen, Mützen am März 19th, 2014 von Wollmoni

aus meinem selbst gefärbten Kammzug habe ich Garn gesponnen und es dann zu einer Mütze nach dieser Anleitung gestrickt.

Das überschüssige Garn ist dann noch in einen Möbius-Schal gewandert, den ich ohne Anleitung frei von der Nadel gestaltet habe.

Der Kammzug unten im Bild:

Kammzug

Der Kammzug versponnen und verzwirnt:

Kammzug

die gestrickten Werke aus diesem Material:

Mütze

Tags: , ,

Batschimütze

Eingestellt in genadelt, Mützen am Januar 29th, 2014 von Wollmoni

…….aus selbst musternder Sockenwolle, nach dieser Anleitung ist die Batschimütze auf meiner Brother 965i in Verbindung mit dem KR 850 entstanden.

Batschimütze

Batschimütze

Tags: , , , ,

Mütze mit Blüte

Eingestellt in gehäkelt, Mützen am Dezember 4th, 2010 von Wollmoni

nachdem mein Twister aus der Versenkung aufgetaucht ist, habe ich bei der Funktionsprüfung das Garn für eine Mütze getwistet. Aus grau, schwarz und verschiedenen Materialien habe ich ein dreifädiges Garn kreiert.

Die Mütze ist ganz einfach mit Reliefstäbchen gearbeitet und hat einen Rand aus festen Maschen und einem kuscheligen Mohairgarn.

Mütze

Tags: ,