Stricken Creativ - Brother und Silverreed Strickmaschinen, Stickmaschinenkurs, Spinnen mit Spinnrad sowie verspinnen von Neufundländerhaaren

| Startseite | über mich | meine Strickmaschinen | Spinnen | Neufiwolle | Tips | Modelle | Strickkurs | My Blog | Impressum |

Wollmoni`s Web-, Spinn- und Strickblog » Blog Archive » Big Wool

Big Wool

…….mein Country Spinner hat einen neuen Farbimpuls bekommen, ich hatte mich an dem hellen Holz satt gesehen und meinen Bastelwastel gebeten, es neu zu beizen.
Gebeitzt ist es in einem Kirschbaumton und als Finisch hat es Holzwachs bekommen:

Wollmoni´s Ashford Country Spinner

Hab ihn direkt ausprobiert und dieses wuschelige Garn ist dabei herausgekommen.

Wollmoni´s Bigwool

Wollmoni´s Bigwool

Milchschaf, teilweise kardiert für den Grundfaden, der zweite Faden einfach aus der Flocke so wie´s kam gespnnen und beides miteinander verzwirnt.

Tags: ,

3 Antwort von “Big Wool”

  1. Romana schreibt:

    Hallo Wollmoni,

    bin zufällig in Deinem Blog gelandet, gefällt mir gut hier. Deine gesponnen Art-Yarns sind schön….
    ich traue mich nicht so recht, sollte dies doch mal probieren. Zum weben von Schals oder einfach mal als gedrehten Strang als Halswärmer kann ich mir das gut vorstellen.
    Deinen Namen hab ich schon öfter mal gelesen in Petzis- Spinnforum, das treffenwir uns bestimmt wieder!
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    die spinnende, webende und bestrickende
    Romana

  2. Wollmoni schreibt:

    Hallo Romana,

    danke für den lieben Kommentar. Ich weiß ja nicht aus welcher gegend Du kommst, aber falls es hier bei uns in der Eifel ist, kannst Du gerne mal bei unseren Treffen vorbeischauen.

    zahlreiche Grüße

    Moni

  3. Kirsten schreibt:

    Hallo Wollmoni,
    über die Suche nach dem Ashford Country habe ich Dich gefunden. Gestern habe ich mir das gleiche Spinnrad gebraucht kaufen können. Mit roten Wangen sitze ich nun an der ersten Spule und übe übe übe. Das wird alles noch dauern, aber mir geht doch nicht aus dem Kopf wie ich mit diesem Spinnrad die beiden Fäden verzwirne. Hast Du für mich, als völligem Laien, einen Tipp?
    Über Deine Antwort würde ich mich freuen.
    Hab lieben Dank Grüße Kirsten