Stricken Creativ - Brother und Silverreed Strickmaschinen, Stickmaschinenkurs, Spinnen mit Spinnrad sowie verspinnen von Neufundländerhaaren

| Startseite | über mich | meine Strickmaschinen | Spinnen | Neufiwolle | Tips | Modelle | Strickkurs | My Blog | Impressum |

Wollmoni`s Web-, Spinn- und Strickblog » Leclerc Artisat

Tata – neue Kette aufgezogen

Eingestellt in gewebt am Februar 20th, 2012 von Wollmoni

…………………..nee nix mit Karneval „Helau + Alaaf“ habe den freien Tag genutzt, ein neues Projekt zu beginnen.

Mit dem tollen Programm “ DB Weave “ habe ich ein Muster entworfen, es coloriert und eine Kette mit 242 Fäden in zwei Farben gescheert.

Mir schweben Platzsets im Kopf herum, natürlich in lila-pink, aus Baumwolle und so konnte ich in meinem Fundus entsprechende Garne finden.

Mit einem 20-er Webblatt habe ich den halb so dicken lila Faden mit 2 Fäden ins Webblatt eingezogen, die dickere Baumwolle in pink ist einfädig ins Blatt eingezogen.

Beim „Bäumen“ hat mir ein 10 Liter Wasserkanister geholfen. Die meiste Zeit habe ich für den Litzen- und Blatteinzug benötigt.

Da die Muster hauptsächlich zur Kategorie „Schussrips“ gehören, sieht man die Kette kaum. was sich nicht bedacht habe ist, das die doppelt im Webblatt  eingezogenen Fäden etwas mehr „Raum“ brauchen.

Aber egal, learning by doing und ich lasse mich beim Weben gerne inspirieren, so ist das schreiend grelle PINK als Blickfang mit eingearbeitet.

Hier ein paar Bilder vom heutigen Tag, den ich zeitvergessen am Webstuhl verbracht habe.

Hier der Entwurf mit DB-Weave:

DB-Weave

DB-Weave

meine helfende Hand, gestatten “ Herr 10 Liter Wasserkanister“:

Wommonis Leclerc Artisat

Puh, fertig, 242 Fäden, 20er Webblatt, 4 Schäfte, 4 Tritte

Wollmoni´s Lecler Artisat

Angebwebt mit Farb- und Materialspielereien:

Wollmoni´s Leclerc Artisat

Tags: , , ,

2 Teppiche – erste Kette abgewebt

Eingestellt in gewebt am Februar 16th, 2012 von Wollmoni

…………..sind das Ergebnis meiner Wollreste sowie der ersten MEGA langen aufgezogenen Kette auf dem erst im Dezember 2011 erworbenen Webstuhl.

Die verschiedenen Trittkombinationen für die von mir eingezogenen Kette ergaben erstaunliche Muster. Erst das Arbeiten mit den Tritten und den Schäften brachten mir die niedergeschriebenen Beschreibungen aus den Büchern näher.

Nun ist das erste fertige Ergebnis vom Webstuhl abgenommen. Beide Läufer sind 80 cm beit und ca. 160 cm lang und so sehen die Webstücke aus:

Teppich 1:

Wollmoni´s Teppiche auf dem Leclerc Artisat

Die Fransen müssen noch nachbearbeitet werden………………………mache ich nachher auf dem Sofa bei einer leckeren Tasse Milchkaffee……………

Teppich 2

Wollmoni´s Teppich gewebt auf dem Leclerc Artisat

en paar Bilder von den Mustern:

Wollmoni + der Leclerc Artisat

Wollmoni + der Leclerc Artisat

Wollmoni + der Leclerc Artisat

Tags: , , ,

Experimente

Eingestellt in gewebt am Februar 9th, 2012 von Wollmoni

Experimente

………………….mit meinen Wollresten.

kennt Ihr das auch………gesponnen und verzwirnt, dann ein Rest auf der Spule, was macht man damit, verzwirnt es mit irgendwas und heraus kommen dabei solche Wollkreatinen, die teilweise in der Zusammensetzung des Materials und der Farben zum Himmel schreien.

Wollmoni webt am Leclerc Artisat

Aber genau das richtige für Webexperimente und zum Üben für den Rest einer zu lang geratenen Kette.

Schaut mal, wie hässlich das orange Garn mit einem leicht verzwirnten Bouclegarn auf der Kone aussieht, aber in Leinwandbindung gewebt einzigartig.

Leinwandbindung am Leclerc Artisat

Mit dem kleinen Rest Bouclegarn in Türkis habe ich eine Spule für ein Schiffchen gefüllt und die ersten „Wurfversuche“ sind etwas unbeholfen gewesen. Es wird wohl noch etwas dauern, bis ich die richtige Technik behersche.

Leclerc Artisat weben mit dem Wurfschiffchen

Ach ja, Frau ist ja praktisch veranlagt, nachdem ich den Läufer mit 80 x 1,60 fertig gewebt hatte, habe ich einfach Bäumleisten zum Abstand zwischen dem neuen und alten Webstück eingelegt, in der Hoffnung, dass ich nach dem Abnehmen des Webstückes für beide Webstücke genug „Fransen“ habe.

Kettleisten als Abstand zwischen den Webstücken

Gott sei Dank sind meine Hunde farbenblind, denn die Experimentdecke wird bestimmt eine Decke für meine beiden Neufundländermädels.

Tags: , , ,

Weben – einfach unfassbar wie toll das ist

Eingestellt in gewebt am Februar 6th, 2012 von Wollmoni

…………..auf diesem Gebiet bin ich ein absoluter Neuling und probiere mich im Moment mit meinen Wollresten aus.
Bücher habe ich viel gewälzt, aber ich liebe das “learning by doing” und so bin ich immer wieder überrascht, welche Möglichkeiten sich mit einem Webstuhl eröffnen.
Auf dem Warenbaum ist schon ein Teppich aus Wollresten und nun habe ich eine restliche Kette zum probieren, das Ergebnis wird eine kleine Hundedecke sein, auf der sich vielfältige Muster wiederspiegeln werden. Leider ist es zurzeit eine einfarbige Kette, so dass ich nur in Musterstreifen unterwegs sein kann.
Mein jetziges Experiment ist ganz einfacher Natur, sieht aber richtig toll aus:
helle Wolle 2:2 ( ist das doppelte Leinenbindung oder wie nennt man das?? ) und türkise Wolle 1:1 oder besser gesagt einfache Leinenbindung

Wollmoni´s Webereien auf dem Leclerc Artisat

Wollmoni´s Webereien auf dem Leclerc Artisat

Tags: , , ,

Teppich auf dem Webstuhl

Eingestellt in gewebt am Januar 15th, 2012 von Wollmoni

……………..um Erfahrungen mit dem Webstuhl zu sammeln habe ich über Weihnachten eine Kette ausgezogen, die viel verzeiht.

Bevor ich mich an Leinen und edles Garn mache, möchte ich erst einmal ausprobieren, was man so alles machen kann. Stundenlang habe ich schon Bücher gewälzt und gestöbert, vieles gelesen und auch vieles einfach beim „Lesen“ nicht verstanden.

Nach dem Buch „ 44 Gewebe aus einer Kette“ ISBN 3-258-03501-6 ist das Erstlingswerk nun in Arbeit.

„Learning by doing“ klappt bei mir sehr gut und so habe ich erst verstanden, was was auslöst, wenn ich dies oder das mache………………………….also der große“ Ahaeffekt“ beim weben.

In meinem handgesponnenen Wollvorrat ist genügend Wolle, um einen groben Läufer zu fertigen.
Neben naturfarbener Schafwolle verschiedener Rassen habe ich natürlich auch Neufundländerwolle mit einfließen lassen.

Zu Beginn habe ich 2 Tritte für die Leinwandbindung verwendet und anschließend ein Muster mit den restlichen 4 Tritten gewebt.
Die überflüssigen Schäfte liegen neben dem Webstuhl und die nicht benötigten Tritte brauche ich einfach nicht anzubinden.

Zwischenzeitlich konnte ich die ART des Webstuhles auch einordnen, es ist ein Kontermarschwebstuhl.
Über 50 cm Teppich sehen so aus:

Wollmoni´s Teppich auf dem Leclerc

Wollmoni´s Teppich auf dem Leclerc

Wolloni´s Teppich auf dem Leclerc

Ich bin hin und weg 🙂

Tags: , ,