Stricken Creativ - Brother und Silverreed Strickmaschinen, Stickmaschinenkurs, Spinnen mit Spinnrad sowie verspinnen von Neufundländerhaaren

| Startseite | über mich | meine Strickmaschinen | Spinnen | Neufiwolle | Tips | Modelle | Strickkurs | Wool-Parts | My Blog | Impressum |

Wollmoni`s Web-, Spinn- und Strickblog » Tischwebstuhl

mehrere Baustellen – Doppelgebwebe auf der kleinen “Dorothy”

Eingestellt in gewebt am Mai 19th, 2012 von Wollmoni

………..so klein und niedlich sie ist, sie ist angeschafft worden,

  • um kleine Projekte zu weben,
  • bei Treffen des Eifelwollwerk als Webstuhl mit dabei sein zu können
  • um neue Webtechniken auszuprobieren

Letzteres ist nun in Arbeit, mein erstes Doppelgewebe mit 4 Schäften, einer Kette aus hellgelben Polyacryl und aus fransigem dunkelgrauen Mohairimitat von der Kone.

Die Kette habe ich in einem Zuge geschärt, beide Fäden in einer Runde und es hat erstaunlich gut geklappt.

Allen vorsichtigen Andeutungen, man soll doch zu Beginn einfaches Kettgarn nehmen habe ich mal wieder mißachtet. Klar, manchmal klammert sich der fusselige Faden an das Polyacryl, vor allem, wenn man nah am Webblatt das neue Fach bilden will.

Egal, da muß ich nun durch und mit dem Buch “Doppelgewebe in der Handweberei” von Ursina Arn-Grischott als Hilfestellung habe ich die ersten Schüsse getätigt.

Ich gehöre ja eher zu dem Stamm ” learning by doing” und so war mir das Prinzip recht schnell klar, als ich die verschiedenen Schäfte betätigt habe.

Nun probier ich verschiedene Muster und Materialien aus, Bilder hierzu:

Wollmoni´s Doppelgewebe auf der Leclerc Dorothy

Wollmoni´s Doppelgewebe auf der Leclerc Dorothy

Noch ist es ein Schlauch, wie ich die Gewebe gelegentlich miteinander verbinden kann………….hm, vermutlich ein Schuss als Leinwandbindung?

Tags: , , , ,

Testlauf Glimakra Pysslingen

Eingestellt in gewebt am Mai 19th, 2012 von Wollmoni

………es ist das erste Mal, das ich eine Kette geschärt und ohne Probleme aufgezogen habe.

Die Geleseleisten sind an richtiger Stelle gewesen, der Reedekamm war fixiert und so war alles strukturiert und ohne Stress.

Die Kette ist eine rauhe Baumwolle in ocker, ich habe 4 Fäden auf 1 cm eingezogen und den 40er Kamm ( habe nur den einen ) verwendet.

Als Schuss nehme ich selbstgesponnene Neufundländerwolle und den Rest der ockerfarbenen Baumwolle.

Im Buch “handweaver´s pattern book” von Anne Dixon gibt es genügend Vorschläge für einen 4 er Einzug, die ich durchprobiere um etwas mehr Gefühl für die Wirkung der unterschiedlichen Muster und Fasern zu bekommen.

Bilder hierzu:

Wollmoni´s erster Versuch auf dem Glimakra Pysslingen

Wollmoni´s erster Versuch auf dem Glimakra Pysslingen

Tags: , , ,

Leclerc Dorothy zieht bei mir ein

Eingestellt in Webgerätschaften am April 17th, 2012 von Wollmoni

schaut mal, das ist mein “Neuer” der schon auf dem Postweg zu mir ist:

Wollmoni´s Leclerc Dorothy

Es ist ein Leclerc Dorothy,ein Miniwebstuhl, der 40 Breit weben kann und 4 Schäfte hat.

Geliebäugelt hatte ich schon Wochen damit als er von Hans + Gerrie auf die Internetseite gestellt wurde,  aber als der Preis dann reduziert worden ist, mußte ich einfach “zuschlagen”

Er wird mit einem 40er Blatt geliefert und hat wie mein Artisat Stahllitzen.

Ich habe einen Untergestell/Ständer dazu, er kann aber auch als Tischwebstuh genutzt werden und wird künftig mit mir auf Reisen gehen,

Zusamengeklappt ist er nur 75 x 55 x 25cm gross

Boah, ich liebe meine kleine Leclerc- Herde

Tags: , , ,